Purer Genuss

Suppen sind ein tolles Gericht, und man kann sie zu allen Gelegenheiten genießen: Bei frostigen Temperaturen wärmt eine schöne heiße Suppe herrlich von innen, an heißen Tagen erfrischt uns eine kalte Variante. Bei einem mehrgängigen Menü macht eine Suppe als Vorspeise Appetit auf den Hauptgang und nimmt gleichzeitig den ersten Hunger. So greift man beim Hauptgang nicht allzu sehr zu, was langfristig den Hüften zugutekommt. Dabei schmecken Suppen nicht nur vorweg, sie sind auch leckere Mittagsgerichte.

Rezepte für Suppen – für jeden Anlass die passende Suppe

Die Verzehranlässe sind ebenso vielfältig wie die Auswahl an leckeren Suppenrezepten. In kaum einem anderen Land gibt es mehr Rezepte für Suppen als in Deutschland. Aber seien wir mal ehrlich, mehr als fünf oder sechs Suppen zählen meistens nicht zu unserem Standard-Repertoire. Das ist natürlich schade – aber mit happyfood.de kannst du dein Repertoire spielend erweitern. Wenn du dich hier umschaust, entdeckst du eine ganze Reihe leckerer Suppenrezepte, deren Zubereitung ganz einfach ist und die es verdient haben, einen festen Platz auf deinem Esstisch zu erobern, ob als Vorspeise oder Hauptmahlzeit. Nutze einfach unsere Auswahlmöglichkeiten und finde damit Rezeptideen für Suppen aus Gemüse – für verschiedene Anlässe und unterschiedliche Schwierigkeitsgrade.

Rezepte für Suppen aus Gemüse

Grundlage aller Suppen, die du hier findest, ist Gemüse. Daraus kannst du die herrlichsten Suppen kreieren – und wenn du dafür Gemüsesorten verwendest, die gerade Saison haben, ist das doppelt gut: zum einen geschmacklich, weil saisonales Gemüse zum optimalen Reifezeitpunkt geerntet wird und daher einfach besser schmeckt, zum anderen, weil keine langen Transportwege zurückgelegt werden müssen, was gut fürs Klima – und für deinen Geldbeutel – ist. Ganz nebenbei gestaltest du mit Suppen aus Gemüse auch noch eine nachhaltige Ernährung. Welches Gemüse gerade Saison hat, erfährst du in unserem Saisonkalender für Gemüse.

Listen

Ganz nach Lust und Laune, nach Geschmack und Gusto kannst du aus dem Gemüse eine klare Brühe zaubern oder aber eine herrliche Cremesuppe. Egal, für welches leckere Suppenrezept du dich entscheidest, beides ist ganz einfach, eine Brühe braucht allerdings ein wenig Zeit zum Köcheln.

Für eine Gemüsebrühe wird Suppengrün mit

Wurzelgemüsen wie Karotten, Knollensellerie, Steckrüben oder Wurzelpetersilie Lauchgewächsen wie Porree oder Zwiebeln Kräutern wie Petersilie, Selleriekraut oder Thymian zunächst in etwas Fett angedünstet, dann mit Wasser aufgefüllt und mindestens eine Stunde, besser zwei bis drei, geköchelt, damit das Gemüse sein Aroma abgibt. Anschließend passierst du die Brühe durch ein sehr feines Sieb und kannst sie mit Salz und Pfeffer abschmecken. Jetzt kannst du Gemüsesorten deiner Wahl als Einlage darin garen und servierst so eine köstliche, aromatische Suppe zum Beispiel mit

  • Blumenkohl
  • Bohnen
  • Erbsen
  • Karotten
  • Kohlrabe
  • Sellerie
  • Steckrüben

Nach Lust und Laune – oder nach Appetit und Hunger – kannst du in deine Gemüsebrühe noch Kartoffeln, Reis oder Nudeln hinzufügen. Oder aber du verwendest diese Brühe als schmackhafte Basis für Saucen, Eintöpfe oder Aufläufe.

Das Rezept für eine Cremesuppe ist ganz ähnlich, allerdings braucht sie nicht so lange zu köcheln. Du dünstest auch hierfür das Gemüse an, gießt mit Wasser auf und wenn das Gemüse gar ist, pürierst du deine Suppe aus Gemüse und hast so im Handumdrehen eine köstliche vollwertige Mahlzeit mit reichlich Nährstoffen gekocht. Versuch doch mal leckere Suppenrezepte für unsere Kürbissuppe, Karotten-Kokos-Suppe oder Süßkartoffelsuppe – du wirst sie lieben...

Suppen aus Gemüse zu löffeln hat aber noch mehr Vorteile: Sie sind fettarm und dank vitaminreichem Gemüse bestens geeignet für eine ausgewogene Ernährung. Kein Wunder also, dass Suppen derart beliebt sind, allen voran die Kürbiscremesuppe, die Tomatencremesuppe oder die klassische Minestrone.

Die Auswahl leckerer Suppenrezepte - Suppe oder Eintopf?

Du fragst dich, was der Unterschied zwischen einer Suppe und einem Eintopf ist? Diese Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten. Suppen können ebenso eine vollwertige Mahlzeit sein wie Eintöpfe leckere Mittagsgerichte. Vielleicht machen wir die Antwort am besten an der Konsistenz fest: Eine Suppe ist dünnflüssiger als ein Eintopf, und ein Eintopf muss gar nicht flüssig sein, sondern kann durchaus ein sogenanntes Gabelgericht sein – denk nur mal an Wirsingeintopf oder unsere Pastagenuss-Spargelcreme Suppe.