Purer Genuss
Veganer Käsekuchen ohne Backen mit Pflaumen
Gesamt: 120 Min

Veganer Käsekuchen ohne Backen mit Pflaumen

Mit diesem herbstlichen veganen Käsekuchen ohne Backen von Katha Katinka mit Spekulatius Keksen und Streichgenuss Cremig-Mild kannst du deine Gäste verwöhnen.

Zubereitung

1
Für den Käsekuchen ohne Backen die Spekulatius in einen Gefrierbeutel füllen, Beutel verschließen und den Inhalt mit einem Nudelholz oder den Händen vollständig zerbröseln.
2
Butter schmelzen, mit den Bröseln vermischen und alles in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 26 cm) drücken. In den Kühlschrank stellen.
3
Streichgenuss, Joghurt & Zitronensaft mit der Küchenmaschine vermengen und schön cremig rühren. 3 TL Agar Agar in 150 ml kaltem Wasser einrühren. 50g Zucker hinzufügen und alles unter Rühren aufkochen lassen. Nun für mindestens 5 Minuten unter ständigem Rühren sprudelnd kochen lassen, bis das Agar Agar und der Zucker sich komplett gelöst haben. Zügig unter die Streichgenuss-Joghurt-Creme rühren.
4
Den Kuchen aus dem Kühlschrank nehmen, die Creme auf den Keksboden in die Springform geben und wieder kühl stellen.
5
In der Zwischenzeit für das Pflaumenkompott die Pflaumen gründlich waschen, entsteinen & achteln. 100 ml Wasser und 80 g Zucker in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Pflaumen, Zimt und Vanille hinzufügen. Für ca. 5-10 Min köcheln lassen.
6
Währenddessen 2 TL Agar Agar in den restlichen 80 ml kaltem Wasser glattrührend und nun mit zu den Pflaumen geben. Jetzt alles noch mal 5 Minuten kochen lassen, sodass das Agar Agar seine Wirkung entfalten kann. Dabei gelegentlich umrühren.
7
Anschließend etwas abkühlen lassen und auf den Pflaumen Käsekuchen geben. Den Kuchen jetzt über Nacht im Kühlschrank ordentlich durchkühlen lassen.