Purer Genuss
Zitronenrolle vegan
Gesamt: 60 Min

Zitronenrolle vegan

Diese erfrischende Zitronenrolle ohne Gelatine und mit veganer Creme ist perfekt für heiße Sommertage.

Zubereitung

1
Den Backofen auf 175° C Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Eiweißpulver nach Herstellerangaben mit Wasser verrühren und so lange mixen, bis es eine typische Eischnee-Struktur erhält. Kurz bevor die Masse steif wird, 100 g Zucker und Salz hinzugeben.
2
Mehl sieben und mit Puddingpulver und Backpulver mischen. Alles zum Eischnee hinzufügen und erneut kurz mixen.
3
Die 34 x 24 cm Backform mit Backpapier auslegen und die Teigmasse gleichmäßig mit einem Teigschaber verteilen.
4
Nach der Backzeit den Biskuit aus dem Ofen nehmen und in der Form ca. 10 Minuten abkühlen lassen.
5
Ein sauberes Küchentuch mit 5 EL Zucker einstreuen und den heißen Biskuit mit Backpapier auf das Küchentuch stürzen. Langsam und behutsam das Backpapier abziehen.
6
Von der langen Seite den Biskuit mit dem Geschirrtuch vorsichtig einrollen und vollständig abkühlen lassen.
7
Für die Creme der Biskuitrolle den Streichgenuss mit Zitronensirup vermengen. Zitrone mit heißem Wasser waschen, Schale abreiben und zur Creme hinzufügen und gut verrühren.
8
Den Sahneersatz in einer separaten Schüssel nach Herstellerangaben steif schlagen. Die Zitronencreme esslöffelweise unterheben und abschmecken.
9
Den abgekühlten Biskuit vorsichtig aufrollen und mit der Creme gleichmäßig bestreichen. Am Rand etwa daumenbreit Abstand lassen. Die Biskuitrolle Zitrone vorsichtig von der langen Seite wieder einrollen.
10
Auf eine Tortenplatte legen und für 20 Minuten in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen und fertig ist die Zitronenrolle ohne Gelatine.