Purer Genuss
Burger mit Kichererbsen-Patty
Gesamt: 30 Min

Burger mit Kichererbsen-Patty

Ein leckerer Burger mit Kichererbsen-Patty und selbstgemachten Burger Bun.

Zubereitung

1
Für die Buns Mehl, Hefe, Zucker und Salz mischen. Lauwarmes Wasser dazugeben und zu einem Teig kneten. Teig zugedeckt 20 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen. Danach noch einmal durchkneten, in 4 Portionen teilen, zu Kugeln formen und zugedeckt noch einmal mind. 30-45 Minuten gehen lassen.
2
Ofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
3
Oberfläche der Teigkugeln leicht anfeuchten, mit Sesam bestreuen und für 12-15 Minuten im Ofen backen bis sie goldgelb sind. Herausnehmen, abkühlen lassen.
4
Für die Kichererbsen-Patties die Kichererbsen abtropfen lassen. Zwiebel in Würfel schneiden und zusammen mit den Kichererbsen, Knoblauchzehe und Haferflocken zu einer einheitlichen Masse pürieren.
5
Möhre waschen, schälen und in feine Streifen hobeln. Frühlingszwiebeln putzen und klein würfeln. Zusammen mit den restlichen Zutaten zu der Masse geben und noch einmal abschmecken.
6
Mit angefeuchteten Händen 4 Patties formen und in einer heißen Pfanne von beiden anbraten. Am Schluss die Burgerscheiben auf die Patties geben und bei geschlossenem Deckel für ca. 5 Minuten schmelzen lassen.
7
Salat waschen, Tomate und Zwiebel in Scheiben bzw. Ringe schneiden. Essiggurken längs in dünne Streifen schneiden.
8
Buns aufschneiden, untere Hälfte der Buns mit Streichgenuss bestreichen. Dann wie folgt stapeln: Blattsalat, Tomatenscheiben, Patties mit Burgerscheiben, Ketchup oder BBQ Sauce, Essiggurken, Zwiebeln, oberes Bun/Deckel - fertig ist der Burger mit Kichererbsen-Patty.
Schon gewusst?
Während des Backens der Buns eine feuerfeste Form mit Wasser in den Ofen stellen.