Purer Genuss
Vegane Macarons
Gesamt: 350 Min

Vegane Macarons

Du hast dich schon öfter gefragt, wie du Macarons selber machen kannst und das auch noch vegan? Dann haben wir hier das perfekte Rezept für dich!

Zubereitung

1
Für die veganen Macarons die Kichererbsen aus der Dose oder Glas durch ein Sieb abgießen und den Sud (Aquafaba) auffangen.
2
Das Aquafaba abwiegen und in der Küchenmaschine steif schlagen. Erst auf kleiner Stufe beginnen, nach wenigen Minuten, wenn die Masse beginnt weiß zu werden und sich zu vergrößern, auf höchster Stufe mindestens weitere 10 Minuten schlagen.
3
Zwischenzeitlich jeweils die Mandeln und 85 g Puderzucker 2 mal sieben. Beides mischen und zur Seite legen.
4
Den Backzucker in die Masse geben und anschließend weitere 5 Minuten auf höchster Stufe mixen, bis eine Art Marshmallowmasse entstanden ist.
5
Wenn du magst, kannst du die Macarons jetzt mit Puderfarben einfärben. Dazu brauchst du ca. 16 g. Du solltest keine Paste oder Flüssigfarbe verwenden.
6
Mit einem Silikonteigschaber nur einen Teil (1/3 ) der Puderzucker- Mandelmischung unterrühren. Dann den nächsten Teil unterheben und gut abstreichen. Den Vorgang wiederholen. Die Masse sollte mit der Zeit immer geschmeidiger werden.
7
Eine Macarons-Backmatte auf ein Backblech geben und die Masse in einen Spritzbeutel mit glatter runder Öffnung füllen. Auf jeden Ring ein Masse-Häubchen spritzen. Anschließend das Blech mehrmals auf die Arbeitsplatte klopfen oder von unten gegen das Blech klopfen, so verhindert man, dass sich Luftbläschen bilden.
8
Nun die Macarons an einem nicht zugigen Ort 4 Stunden trocknen lassen.. Wenn man über die Macarons mit dem Finger fahren kann, ohne dass es klebt sind sie bereit gebacken zu werden. Den Backofen auf 100 °C Umluft mindestens 10 Minuten vorheizen. Die Macarons auf der zweiten Schiene von oben für 30 Minuten backen. Nicht den Ofen öffnen, Küchenfenster und Tür geschlossen lassen, so dass die Macarons keinen Zug bekommen. Bei alten Öfen äußerst wichtig.
9
Nach der Backzeit den Ofen ausschalten und die Macarons weitere 30 Minuten im geschlossenen Ofen abkühlen lassen. Anschließend das Blech aus dem Ofen holen und die Macarons erst von der Matte nehmen, wenn sie völlig abgekühlt sind.
10
Für die Füllung die pflanzliche Sahne-Alternative mit dem Vanillezucker steif schlagen und mit dem restlichen Puderzucker und dem Streichgenuss mixen. Die Masse in kleine Schalen aufteilen und diese jeweils mit der restlichen Puderfarbe einfärben. Mithilfe eines Zahnstochers immer nur ein ganz wenig Farbe in die Masse geben und gut verrühren. Vorgang wiederholen, bis der gewünschte Farbton erreicht ist. Die Masse in einen kleinen Spritzbeutel mit glatter runder Öffnung geben.
11
Die veganen Macarons ohne Ei nach der Größe sortieren und Paare bilden. Auf der Unterseite mittig einen Kleks farbiger Creme auftragen und mit einer Macaronshälfte deckeln und vorsichtig andrücken. Bevor man eine weitere Farbmasse verwendet, den Spritzbeutel gut reinigen und trocknen lassen. Es darf keine Feuchtigkeit im Beutel sein. Fertig sind die veganen Macarons mit Aquafaba. Die veganen Macarons ohne Ei gleich servieren oder in einer Dose verschließen.