Purer Genuss
Weihnachten vegan
Gesamt: 140 Min

Rotkraut mit Apfel

Du wolltest schon immer einmal Rotkohl selbst kochen? Dann hat Kathi das perfekte Rezept für dich.

Zubereitung

1
Für das Apfel Rotkraut den Rotkohl erst vierteln und dann mit einem scharfen Messer den Strunk entfernen. Den Kohl mit einem Messer oder einem Hobel sehr fein schneiden. Die Äpfel schälen, entkernen und mit den geschälten Zwiebeln fein würfeln. Das Zwiebelschmalz mit den Zwiebel- und Apfelwürfeln in einen großen Topf geben und bei mittlerer Hitze gut andünsten.
2
Dann den geschnittenen Rotkohl nach und nach hinzugeben und gut verrühren. Apfelsaft, Glühwein und Apfelmus hinzugeben und alles gut vermischen.
3
Die Gewürze Pimentkörner, Wacholderbeere, Gewürznelken und Zimt in einem Tee-Ei oder Beutel hinzugeben und abgedeckt unter gelegentlichem Umrühren gut 2 Stunden köcheln lassen.
4
Danach den Deckel entfernen, das Gemüsebrühe Pulver hinzugeben, gut verrühren und den Kohl einkochen lassen, bis die Flüssigkeit reduziert ist. Dann die Gewürze entfernen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Fertig ist das vegane Apfel Rotkraut.
Schon gewusst?
Für das perfekte Festtagsgericht eignen sich zu dem Rotkraut mit Apfel, die Pastete in Blätterteigmantel, die Kartoffelknödel und die Rotweinsauce. Die Rezepte findest du alle in unserer Sammlung. Viel Spaß beim ausprobieren.