Purer Genuss
dunkles Spritzgebäck
Gesamt: 60 Min

Dunkles Spritzgebäck

Kathi hat einen Klassiker der Adventszeit für euch mal etwas anders gezaubert. Das dunkle Spritzgebäck ist perfekt für einen gemütlichen Nachmittag bei Kaffee oder Tee.

Zubereitung

1
Den Backofen auf 175° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2
Für den Teig als Erstes die trockenen Zutaten (Mehl, Rohrzucker, Kakao und Backpulver) in beliebiger Reihenfolge mischen.
3
Dann die Margarine in kleinen Mengen, nach und nach in die Masse geben und kurz mixen. Anschließend den Streichgenuss esslöffelweise hinzugeben und kurz mixen.
4
Als letzten Schritt immer wieder ein wenig Mandeldrink hinzufügen, die Gewürze beimengen und alles schön cremig mixen.
5
Die Masse in einen stabilen (!) Spritzbeutel mit einer Sterntülle geben. Das ist ganz wichtig, denn Einwegbeutel können schnell reißen. Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech in Halbmonde, Kreise und Kringel spritzen.
6
Für eine Marmor-Optik einfach den Spritzbeutel mit einem Rest hellen Teig des Butter-Spritzgebäcks mischen.
7
Das Blech für 12 - 14 Minuten in den Backofen geben. Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen und abkühlen lassen. Wer mag, die Kekse noch durch ein feines Sieb mit Puder- oder Zimtzucker bestreuen.
Schon gewusst?
Erst einen Esslöffel Teig in den Spritzbeutel geben und wenn es zu schwer sein sollte den Teig zu spritzen, dann diesen nochmals aus dem Beutel in die Rührschüssel geben und die Masse mit etwas Mandeldrink verdünnen.