Purer Genuss
Veganer Christstollen mit Puderzucker
Gesamt: 75 Min

Christstollen Rezept

Gibt es einen besseren Einstieg in die Weihnachtszeit als Christstollen backen? Kathi hat ein leckeres Rezept für euch, dass ihr unbedingt ausprobieren müsst.

Zubereitung

1
Für den veganen Christstollen als erstes alle trockenen Zutaten (Mehl, Hefe, Vanillezucker, Zucker, Christstollen Gewürz) vermengen.
2
Im Anschluss die restlichen Zutaten bis auf die Rosinen gut mixen. Als letzten Schritt die Rosinen unterheben.
3
Den Backofen auf 175° C vorheizen und die Christstollen-Backhaube gut einfetten. Den Teig mit nassen Händen oder mit der Rückseite eines Esslöffels eindrücken und glattstreichen. Das Backblech mit Backpapier auf die Haube legen und dann alles umdrehen, so dass die Haube mit der offenen Unterseite auf dem Backblech liegt. Wenn du keine Christstollen-Backhaube hast, kannst du den Christstollen auch selbst formen und backen. Hierfür den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck mit abgerundeten Ecken ausrollen. Eine der langen Seiten in die Mitte über die andere schlagen, sodass etwa zwei Drittel des Teiges bedeckt ist. Die „Nähte“ mit den Fingern jeweils festdrücken.
4
Bei 175° C Ober- und Unterhitze auf mittlerer Schiene 50 min backen.
5
Die Haube mit Handschuhen vorsichtig abnehmen und für weitere 10 min backen, damit die Oberseite auch schön Farbe bekommt.
6
Nach der Backzeit den Christstollen auf dem Blech aus dem Ofen holen oder im ausgeschalteten Ofen bei geöffneter Ofentür auskühlen lassen. Vor dem Servieren den veganen Christstollen mit etwas Puderzucker bestreuen.
Schon gewusst?
Wer keine Rosinen mag, der kann sie auch einfach weg lassen.