Purer Genuss
Apfelmuskuchen vegan
Gesamt: 90 Min

Apfelmuskuchen vegan

Für den perfekten Start in den Herbst gibt es ein neues Rezept von Tasty Moments. Ein saftiger Apfelmus-Krümelkuchen mit Streuseln den ihr unbedingt ausprobieren solltet.

Zubereitung

1
Für den Teig Mehl, Backpulver, Salz und 2/3 der veganen Butter (Zimmertemperatur und kleingeschnitten) vermischen. Den Simply V Frischegenuss hinzugeben und mit den Händen zu einem Teig verkneten, bis alle Zutaten zusammenhalten. Aus dem Teig eine Kugel formen, mit Folie abdecken und für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
2
Danach 2/3 des Teiges (etwas größer als die Kuchenform) für den Boden des veganen Apfelmuskuchen ausrollen und eine runde Springform damit auslegen. Dabei einen ca. 2 cm hohen Rand lassen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen.
3
Für die Füllung die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Den braunen Zucker gemeinsam mit der veganen Butter in einem Topf karamellisieren lassen. Die Apfelstücke mit dem Zitronensaft dazu geben und für 15 Minuten dünsten. Die Äpfel sollten danach weich sein. Grob pürieren und abkühlen lassen. Die Füllung auf den Teig in der Kuchenform geben. Die Ränder des Teiges umklappen, so dass die Füllung später nicht rausfallen kann.
4
Das letzte Drittel des Teiges mit den Händen zu Streuseln zerpflücken und auf die Äpfel legen.
5
Den Kuchen in den vorgeheizten Backofen schieben und für ca. 35-45 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze backen. Der Kuchen sollte leicht bräunlich werden und die Füllung weich.
6
Auf einem Kuchengitter erkalten lassen. Fertig ist der vegane Apfelmuskuchen mit Streuseln.
Schon gewusst?
Ihr könnt den fertigen Kuchen vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestreuen.