Purer Genuss
Veganer Apfel-Quark-Streuselkuchen
Gesamt: 90 Min

Veganer Apfel-Quark-Streuselkuchen

Wenn im Herbst die ersten Äpfel reif werden, dann gibt es nichts besseres als den Duft von frisch gebackenem Apfelkuchen. Bei diesem Rezept rundet der Frischegenuss den süßen Geschmack der Äpfel mit einer leichten Säure ab. Getoppt wird es noch mit knusprigen Streuseln - den würde man am liebsten schon lauwarm aus der Form essen.

Zubereitung

1
Für die Streusel das Mehl, Margarine, Zucker, Salz und die Hälfte des Vanillezuckers mit den Knethaken des Rührgeräts zu einem glatten Teig verarbeiten.
2
2/3 des Teiges in eine runde Springform geben, den Boden damit bedecken, festdrücken und einen ca. 2 cm hohen Rand formen.
3
Die restlichen Zutaten (außer die Äpfel) miteinander verrühren und die Creme auf den Boden geben.
4
Die Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Auf die Creme geben und die restlichen Streusel darüber streuen.
5
Für 50-60 Minuten bei 180° C Ober- und Unterhitze im vorgeheizten Ofen backen. Den Kuchen vor dem Verzehren für ca. 30 Minuten auskühlen lassen.