Purer Genuss
Vegane Erdbeertorte mit Quark
Gesamt: 300 Min

Vegane Erdbeertorte

Duftende, tiefrote Sonnen-Erdbeeren und dazu Sahne oder direkt Quark in der Torte: diese Kombi ist einfach genial! Von Juni bis August ist endlich wieder Erdbeerzeit und die wollen wir in ganzen Zügen vegan genießen. Da passt unsere leckere vegane Erdbeertorte mit Quark perfekt!

Zubereitung

1
Zu Beginn den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und die Springform mit etwas Margarine einfetten.
2
Den Zucker mit Mehl, der Hälfte des Vanillezuckers, Backpulver, Natron und Schoko Tröpchen in einer Rührschüssel mischen und nach und nach die Hälfte des Simply V Frischegenuss, Mandeldrink, Rapsöl und Margarine hinzufügen. Zitrone pressen, den frischen Zitronensaft durch ein kleines Sieb zum Teig geben und alles schön cremig mixen.
3
Die Teigmasse in die Form geben, glattstreichen und für 45 Minuten backen. Nach der Backzeit den Ofen ausschalten und den Kuchen 15 Minuten ruhen lassen. Den Kuchen anschließend aus dem Ofen holen und in der Form abkühlen lassen. Nach der Abkühlzeit (mindestens 2 Stunden) den Springformrand lösen und einen Tortenring um den Kuchen legen.
4
Für die Creme als Erstes den restlichen Simply-V Frischegenuss mit dem San Apart-Pulver verrühren. Die Soja Kochcreme zusammen mit dem Puderzucker und dem restlichen Vanillezucker steif schlagen (je nach Anleitung noch 1 Pck. Sahnesteifpulver dazu) und dann teelöffelweise die Mischung aus Frischegenuss und San apart hinzugeben. Die Masse auf dem Kuchen gleichmäßig verteilen und 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.
5
Die frischen Erdbeeren vom Grün befreien, waschen und halbieren. Die Erdbeerhälften auf der Frischegenusscreme garnieren und den Guss vorbereiten.
6
Das vegane Tortengusspulver (rot oder klar) nach Verpackungsanleitung zubereiten. Nach 5 Minuten Abkühlzeit mit einem Esslöffel langsam auf den Erdbeeren verteilen und erneut für 1 Stunde in den Kühlschrank oder 20 Minuten ins Gefrierfach stellen.
Schon gewusst?
Die Mengenangaben sind passend für eine 24cm Springform. Du suchst noch nach einem leckeren Hauptgericht, das zur veganen Erdbeertorte passt? Dann probiere doch unsere Blumenkohl Suppe vegan mit Kolrabi!

Worauf solltest du bei einer Erdbeertorte in vegan achten?

Zuerst solltest du dir überlegen, wie viele Lagen es werden sollen. Beachte, dass du auch für nur eine Lage mit einem Tortenboden eine fluffige, cremige Auflage benötigst. Diese muss stabil sein und bestenfalls den Erdbeeren eine sanfte Unterlage bieten. Sie sollte auch den nächsten Tag überstehen können und, noch wichtiger, sie muss schmecken und im Mund schmelzen!

Vegane Schlagcreme und veganer Tortenguss

Zwei wichtige Zutaten für eine cremige und leckere vegane Erdbeertorte sind Tortenguss und Sahne. Für die benötigte Standfestigkeit von beidem sind ein paar Tricks notwendig. Wichtig ist hier, dass das Pulver des Sahnesteifs auf pflanzlichem Stärkemittel basiert. Hier bietet sich zum Beispiel Johannisbrotkernmehl oder Carubenmehl an. Gut funktioniert auch das San Apart Pulver als veganes Sahnesteif. Am besten gehst du so vor:

  1. gut gekühlte Sahne verwenden

  2. veganes Sahnesteif nach Packungsanleitung hinzugeben

  3. langsam mit dem Mixer beginnen, dann erst die höhere Schaltstufe einsetzen

  4. ein enges hohes Gefäß verwenden

Auch für den Tortenguss gibt es leckere Möglichkeiten, die Erdbeeren auf dem Kuchen zu fixieren und, wenn du das magst, den Erdbeergeschmack noch zu verstärken. Manche Tortengüsse haben nämlich schon Geschmack zugesetzt. Um einen leckeren veganen Tortenguss zu bekommen, hast du verschiedene Möglichkeiten. Du kannst folgende Produkte wählen:

• Carrageen zum Gelieren (aus Rotalgen)

• Agar-Agar zum Gelieren (aus Blau- und Rotalgen)

• Pektine zum Gelieren (aus Äpfeln, Zitrusfrüchten, ...)

Vegane Erdbeertorte mit Quark-Alternative

Soll die vegane Erdbeertorte schön fluffig und cremig werden, helfen dabei verschiedene leckere Produkte. Je nach Geschmacksvorliebe kannst du hier das Produkt wählen, das dir gefällt und das für deinen Geschmack gut zur veganen Erdbeertorte passt.

Soja-Kochcreme: relativ neutral

Hafercreme: leicht süßlich

Mandelcreme: süßlich, leicht nach Mandeln

Kokoscreme: süß, nach Kokosnuss

Schön luftig und zart wird die Torte mit dem Simply V Frischegenuss Cremig. Möchtest du eine feinere Konsistenz, die noch cremiger ist, kannst du auch den Streichgenuss Cremig Mild nehmen. Eine leckere Kombi, denn Erdbeeren harmonieren perfekt mit der dezenten Mandelnote.

Fluffige, saftige Böden für deine vegane Erdbeertorte

Wenn du einen Erdbeerkuchen oder eine Erdbeertorte vegan zubereiten möchtest, ist ein stabiler und dennoch lockerer Boden, der nicht zu trocken ist, wichtig. Am beliebtesten ist der Biskuitteig.

Wenn du ein paar Tipps beherzigst, wirst du staunen, wie schnell der Teig zusammengerührt ist. Für die lockere, saftige Beschaffenheit mixe Zucker, Mineralwasser, Backpulver und Natron mit den restlichen Zutaten zusammen. Mehr Substanz erhält der Teig, wenn du etwas vom Simply V Frischegenuss mit hineingibst. Verwende helles und feines, durchgesiebtes Mehl.

Die Backzeit spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Je nach Ofen variiert die Zeit und du solltest dich nicht hundertprozentig auf die im Rezept angegebene Backzeit verlassen. Daher sei dir der Stäbchen- oder Fingertest ans Herz gelegt: Pikse mit einem Zahnstocher in die Mitte der Springform in den Teig. Wenn er fertig gebacken ist, sollte nichts daran haften bleiben. Alternativ kannst du mit der Fingerspitze leicht auf den Teig drücken. Wenn er gut ist, darf danach keine sichtbare Spur zurückbleiben.

Du möchtest eine vegane Erdbeertorte backen und hast keine frischen Erdbeeren?

Keine frischen Erdbeeren zur Hand? Tiefgekühlte Erdbeeren sind eine gute Alternative. Vom Geschmack her stehen sie den frischen Erdbeeren jedenfalls in nichts nach. Leider bieten sie nicht immer einen schönen Anblick, wenn sie aufgetaut in der Schüssel liegen. Du kannst aus den gefrorenen Erdbeeren ein intensiv schmeckendes Erdbeerpüree machen, das du sowohl zum Verzieren als auch für die Zwischenschichten verwenden kannst.

Tipp: Die Erdbeeren zunächst einzeln auf einem Tablett einfrieren und erst danach portionsweise in einen Behälter füllen.