Purer Genuss
vegane Sandwichtorte
Gesamt: 60 Min

vegane Sandwichtorte

Mit dieser salzigen Torte kommt der Frühling auf den Tisch - ein knuspriger Brotboden getoppt von einer leckeren Creme aus Frischegenuss und Streichgenuss mit knackigen Gemüsestückchen.

Zubereitung

1
Springform mit Backpapier auslegen und den Rand mit etwas Margarine einfetten.
2
Brot kross toasten, in Stücke teilen und zusammen mit den Cashewkernen im Standmixer zerkleinern. Das Kokosöl in einem Topf langsam schmelzen lassen und mit dem Kräutersalz mischen. Dann mit den Brot-Cashewkrümeln vermengen, in die Springform geben und leicht andrücken. Für 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.
3
Für die Creme den Streichgenuss und den Frischegenuss in eine Schale geben und verrühren. Die Zwiebel und die Kräuter klein schneiden. Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken und zur Creme geben. Tipp: Statt frischen Kräutern können auch getrocknete Salatkräuter verwendet werden. Nach Vorliebe kann weiteres klein geschnittenes Gemüse ergänzt werden.
4
Gemüsebrühe und Hefeflocken unterrühren.
5
Die Karotten schälen und ganz fein raspeln. Anschließend die Raspel in ein Küchentuch oder Küchenpapier geben und das Wasser gut ausdrücken. Die Karottenraspel gleichmäßig auf dem Brotboden verteilen
6
Die 100g Cashewkerne fein mahlen, zusammen mit dem Pflanzendrink in einen Topf geben und das Paprikapulver einrühren. Danach kurz aufkochen lassen. Wenn die Masse zu dünnflüssig ist, etwas länger kochen lassen (Achtung: regelmäßig rühren, damit es nicht anbrennt). Wenn die Masse zu dickflüssig ist, etwas Pflanzendrink hinzufügen. Den Topf von der Kochstelle nehmen und nach wenigen Minuten in die Creme einrühren.
7
Alles in die Springform geben und für 20 Minuten im Gefrierfach anfrieren lassen. Die Springform lösen und die Torte mit Schnittlauch umranden. Einen Schmetterling aus einer Genießerscheibe stechen und mittig auf dem Törtchen platzieren. Sofort servieren und anschließend kühl stellen.