Purer Genuss
Einfacher veganer Rhabarberkuchen
Gesamt: 95 Min

Einfacher veganer Rhabarberkuchen

Dieser Rhabarberkuchen von Marie ist super einfach, komplett vegan und glänzt mit einem tollen Geschmack und einer extra Schicht Käsekuchen, die natürlich mit Simply V Streichgenuss Cremig-Mild zubereitet wird.

Zubereitung

1
Den Ofen auf 180℃ vorheizen und eine Springform (⌀20 cm) einfetten. Beiseitestellen.
2
In einer kleinen Schüssel 85ml kochendes Wasser und 3 EL gemahlene Leinsamen zusammenrühren. Kurz stehen lassen, damit es eine gelartige Konsistenz bildet, das sogenannte "Flax-Egg" (aus dem englischen Flax für Leinsamen und Egg für Ei).
3
In einer großen Schüssel 150 g Mehl, 90 g Kokosblütenzucker, 3 EL geschmolzenes Kokosöl, 1 TL Backpulver, 1 EL Mandeldrink und 1/2 TL Vanillepulver für die Basis vermischen.
4
Nun die Leinsamen-Mischung hinzugeben. Dann die Mischung in eine Springform geben und beiseitestellen.
5
Den Rhabarber waschen, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Auf die Basis geben und sanft mit den Händen in den Teig drücken.
6
In der kleinen Schüssel von vorhin 1 EL gemahlene Leinsamen zusammen mit 3 EL kochendem Wasser zu einem weiteren "Flax-Egg" anrühren. Kurz ziehen lassen.
7
Nun 300 g Simply V Streichgenuss Cremig-Mild, 50 g Kokosblütenzucker, 1 Packung Vanillepuddingpulver für die "Frischkäse"-Schicht zu einer homogenen Masse verarbeiten und die Leinsamen-Mischung hinzugeben. Hierfür am besten einen Handmixer verwenden.
8
Die Masse als letztes in die Springform geben und glatt streichen.
9
Das Ganze etwa 55 Minuten backen. Herausnehmen und mindestens 10 Minuten abkühlen lassen. Aus der Springform lösen und vollständig abkühlen lassen. Guten Appetit.
Schon gewusst?
Der Kuchen kann noch mit Puderzucker und Mandelblättchen dekoriert werden.