Purer Genuss
Sauce Hollandaise vegan
Gesamt: 15 Min

Sauce Hollandaise vegan

In der Spargelzeit gehört die Sauce Hollandaise einfach dazu. Wir bereiten eine vegane Sauce Hollandaise zu, die vom Original nicht zu unterscheiden ist - ganz ohne Butter und Eier! Die vegane Hollandaise schmeckt übrigens nicht nur zu weißem und grünem Spargel. Sie ist auch eine tolle Begleitung zu Blumenkohl, Broccoli oder Ofengemüse. Die cremige Sauce mit dem sanften Geschmack ist außerdem blitzschnell zubereitet.

Zubereitung

1
Im ersten Schritt schneidest du die Zwiebel in ganz feine Würfel und dünstest sie in der Margarine kurz an. Die Zwiebelwürfel sollen nur glasig werden und hell bleiben. Anschließend mit Weißwein ablöschen. Wer ohne Alkohol kochen möchte, ersetzt den Weißwein mit einer Mischung aus Spargelkochwasser und einem sehr milden Apfelessig.
2
Nun gibst du den Simply V Streichgenuss Cremig-Mild dazu und nach und nach die Gemüsebrühe. Die Konsistenz kannst du mit mehr oder weniger Gemüsebrühe dicker oder dünnflüssiger machen. Zuletzt lässt du die vegane Hollandaise kurz aufkochen und schmeckst sie mit Zitronensaft, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer ab.
3
Jetzt ist deine Sauce Hollandaise vegan fertig und bereit für den frisch gekochten Spargel! Du vermisst die typische gelbe Farbe? Kein Problem, hier hilft eine Prise Kurkuma. Das Gewürz mit der intensiven gelben Farbe passt geschmacklich gut in eine vegane Sauce Hollandaise. Alternativ kannst du auch einen Teelöffel milden Senf unterrühren.
Schon gewusst?
Das Kochwasser des Spargels lässt sich sehr gut als Basis für eine Spargelsuppe verwenden, natürlich auch vegan! So werden zusätzlich sämtliche Bestandteile des Spargels verwertet.

Welche Alternativen zur veganen Sauce Hollandaise gibt es außerdem zur Verfeinerung des Spargels?

Spargelliebhaber schätzen Spargel in allen Variationen. Gute Ideen, was noch zu dem leckeren Frühlingsgemüse passt, sind deshalb immer gefragt.

Die Sauce Hollandaise in der veganen Variante ist nicht nur ein Klassiker, sondern dient auch als Grundlage für weitere Soßen.

Hier einige Beispiele, wie du die vegane Soße zu Spargel erweitern und abändern kannst:

  • Die Sauce béarnaise wird ähnlich zubereitet, bekommt aber mit einer Weinreduktion oder Estragonessig und Kräutern einen recht intensiven, würzigen Geschmack. Estragon und Kerbel, am besten frisch, werden feingehackt und am Ende untergerührt.
  • Als venezianische Soße ist ein Rezept bekannt, bei dem die Sauce Hollandaise mit jungem Spinat erweitert wird. Dafür den Spinat kurz blanchieren, sehr fein hacken oder im Mixer zerkleinern und unter die Sauce ziehen.
  • Für eine Choronsauce kommt Tomatenmark als zusätzliche Geschmacksnote dazu. Diese Sauce passt gut zu grünem Spargel, der von Haus aus einen kräftigeren Geschmack als weißer Spargel hat. Die Sauce Choron eignet sich auch zu überbackenen Spargelgerichten, etwa Toast mit Spargel und Champignons oder zu gebratenem Spargel.
  • Sehr lecker, wenn du Senf liebst: Probier doch mal die Dijonsauce! Die vegane Sauce Hollandaise schmeckst du dafür kräftig mit Dijonsenf ab. In die nicht-vegane Version kommt normalerweise geschlagene Sahne, die du beispielsweise gegen unseren Simply V Streichgenuss Cremig-Mild tauschen kannst. Spargelkenner schätzen oft den Kontrast zwischen dem milden Spargel, neuen Kartoffeln und einer würzigen Soße.
  • Als Malteser Sauce bezeichnet man eine Sauce Hollandaise, wenn am Schluss ein wenig Blutorangensaft und/oder Blutorangezesten hinzugefügt werden. Diese Version ist ungewöhnlich, passt aber ganz hervorragend zu Spargel.

Was schmeckt noch zu Spargel?

Natürlich darf die Vinaigrette nicht fehlen! Sie ist ideal, wenn du den Spargel kalt servieren möchtest. Den Klassiker aus Essig, Öl, Salz und eventuell Senf kannst du beliebig erweitern. Kräuter aller Art passen ebenso in die Vinaigrette wie kleingewürfelte Schalotten, Tomaten, Radieschen oder fein geschnittene Ringe aus Frühlingszwiebeln.

Wenn du gern eine süße Note hast, kannst du die Vinaigrette mit Orangenfilets oder Mangostückchen ergänzen. Spargel hat den Vorteil, dass er sehr anpassungsfähig ist, deshalb passen auch die ersten Erdbeeren der Saison sehr gut in einen Spargelsalat.

Lass dir den Spargel schmecken! Ob weiß oder grün, als Spargelsuppe oder klassisch gekochter Spargel mit einer veganen Sauce Hollandaise ist Spargel im Frühjahr ein echter Genuss!