Purer Genuss
Blueberry Cheesecake mit Zimtstreuseln
Gesamt: 40 Min

Blueberry Cheesecake mit Zimtstreuseln

Marie von the rawberry hat einen Blueberry-Cheesecake mit dem Simply V Streichgenuss Cremig-Mild gezaubert. Den müsst ihr einfach probieren.

So wird's gemacht
1
Für den Teig: Die Blaubeeren aus der Gefriertruhe holen und auftauen lassen, falls gefrorene verwendet werden. Ansonsten frische Blaubeeren waschen. Beiseitestellen.
2
Den Ofen auf 180℃ vorheizen.
3
Das Kokosöl in einem kleinen Topf langsam erhitzen. Vorsichtig sein, da Kokosöl eine Schmelztemperatur von ca. 24℃ hat.
4
Sobald es flüssig ist, zusammen mit dem Streichgenuss Cremig-Mild, Kokosblütenzucker, Zitronensaft und Apfelessig in einer Schüssel schaumig rühren. Dafür eignet sich am besten ein Handrührgerät.
5
In einer zweiten Schüssel das Mehl zusammen mit Stärke, Backpulver und Salz vermengen.
6
Anschließend nasse und trockene Zutaten mit einem großen Löffel und zusammen mit den Blaubeeren vermengen. Hierbei darauf achten, dass man nicht zu lange rührt, da der Teig sonst anschließend nicht mehr aufgehen kann. Kleine Klumpen sind also erlaubt.
7
Eine rechteckige Backform (20x26cm) mit Kokosöl einfetten.
8
Den Teig in die Form geben. Beiseitestellen.
9
Für die Streusel: In einem kleinen Topf das Kokosöl langsam schmelzen.
10
Vom Herd nehmen und langsam das Mehl, Kokosblütenzucker, Zimt, Salz und Vanillepulver hinzugeben. Mit einem Löffel gut verrühren, bis sich Streusel formen.
11
Kurz abkühlen lassen (damit man sich nun nicht die Finger verbrennt). Dann mit den Fingern den Streuselteig in kleinere Klumpen zerbröseln und über den Kuchen geben
12
Etwa 20-25 Minuten backen. Kurz vor Ende der Backzeit unbedingt die Stäbchenprobe machen.
13
Abkühlen lassen. In 6 Stücke schneiden und jedes Stück mit 2 EL veganem Joghurt toppen. Guten Appetit.
Schon gewusst?
Man kann natürlich auch andere Beeren nehmen!