Purer Genuss
Bunter 3-Schicht Käsekuchen
Gesamt: 400 Min

Bunter 3-Schicht Käsekuchen

Der absolute Hit auf der nächsten Party oder dem Kindergeburtstag wird dieser Käsekuchen sein - ohne backen, glutenfrei und zuckerfrei, yeah!

So wird's gemacht
1
Anmerkung: Dieser Kuchen benötigt 6 Stunden zum Abkühlen.
2
Eine Springform (⌀ 20cm) mit Backpapier auslegen und beiseitestellen.
3
Im Mixer die Nüsse so lange zerkleinern, bis eine leicht klebrige Masse entsteht. Dazu sollen die Nüsse genügend Öl freigeben. Das dauert ungefähr 20 Sekunden auf der höchsten Stufe.
4
Die Kokosraspeln und Datteln hinzugeben und noch einmal alles mixen.
5
Die Masse nun gleichmäßig in der Springform verteilen und fest andrücken, am besten mit einem großen Löffel. Einfach die Rückseite des Löffeln etwas anfeuchten und damit den Teig verteilen. Beiseitestellen. Den Mixer auswaschen.
6
In einem kleinen Topf das Kokosöl bei mittlerer Temperatur schmelzen. Achtung, nicht zu heiß werden lassen. Kokosöl hat eine Schmelztemperatur von 24℃. Sobald das Kokosöl flüssig ist, vom Herd nehmen und den Ahornsirup, sowie den Zitronensaft hinein rühren.
7
Den Simply V Streichgenuss Cremig-Mild in den Mixer geben und etwa eine Minute auf mittlerer Stufe cremig rühren.
8
Die Kokosölmischung hinzugeben und eine weitere Minute cremig rühren.
9
Die Masse gleichmäßig auf vier Schüsseln verteilen. Je Schüssel eine Sorte Fruchtpulver hinzugeben und gut umrühren. Die verschieden gefärbten Massen nun nach und nach auf den Kuchenboden streichen.
10
Dabei gut aufpassen, dass sich die Schichten nicht vermischen. Um sicherzugehen, dass dies nicht passiert, kann man auch nach jeder Schicht den Kuchen für 10 Minuten in die Gefriertruhe stellen. Den Kuchen über Nacht in den Kühlschrank stellen.
11
Am nächsten Tag ist der Kuchen verzehrfertig und sofort servierbereit. Mit einem flachen, langem Messer den Kuchen rundherum vorsichtig aus der Form lösen. In einem Wasserbad vorsichtig die Schokolade schmelzen. Dann in einen Spritzbeutel mit kleiner Öffnung geben und über dem Kuchen verteilen. Alternativ kann auch ein Gefrierbeutel mit abgeschnittener Spitze verwendet werden.
Schon gewusst?
Im Kühlschrank hält sich der Kuchen mehrere Tage. Er lässt sich auch einfrieren und hält dann für 3 Monate. Vor dem Verzehr mindestens eine Stunde vorher auftauen lassen.