Purer Genuss
Schokoladen-Käsekuchen, ohne Backen
Gesamt: 645 Min

Schokoladen-Käsekuchen, ohne Backen

Ihr liebt Käsekuchen genauso wie wir?! Dann versucht doch mal diese Variante: ohne Backen, glutenfrei und voll gepackt mit Schokolade!

So wird's gemacht
1
Eine Springform (⌀ 20cm) mit Backpapier auslegen und beiseite stellen.
2
Im Mixer die Nüsse und die Mandeln so lange zerkleinern, bis eine leicht klebrige Masse entstanden ist. Ca.20 Sekunden auf der höchsten Stufe.
3
4 EL Kakaopulver hinzugeben und unter mixen. Die Masse nun gleichmäßig in der Springform verteilen und fest drücken. Dabei einen großen Löffel zur Hilfe nehmen. Die Rückseite des Löffels etwas anfeuchten und damit den Teig verteilen.
4
In einem kleinen Topf das Kokosöl bei mittlerer Temperatur schmelzen. Achtung: nicht zu heiß werden lassen. Sobald das Kokosöl flüssig ist, vom Herd nehmen und den Ahornsirup sowie den Zitronensaft hinein rühren.
5
Den Simply V Streichgenuss Cremig-Mild in den ausgewaschenen Mixer geben und etwa eine Minute auf mittlerer Stufe cremig rühren. Die Kokosölmischung hinzugeben und eine weitere Minute cremig rühren. Nun nach und nach die restlichen 4 EL Kakaopulver hinzugeben. Sobald dieses gleichmäßig untergerührt ist und eine homogene Masse entstanden ist, die Creme auf den vorbereiteten Boden in die Form geben.
6
Den Kuchen nun über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag ist der Kuchen verzehrfertig und sofort servierbereit. Mit einem flachen, langem Messer den Kuchen rundherum vorsichtig aus der Form lösen. Mit frischen Feigen nach Bedarf verzieren. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und über den Kuchen geben. Im Kühlschrank hält sich der Kuchen mehrere Tage.
Schon gewusst?
Form samt Inhalt einige Male vorsichtig auf die Küchentheke geklopft. Natürlich nur so, dass nichts herausfällt oder spritzt. Dadurch können überschüssige Luftblasen an die Oberfläche treten.