Purer Genuss
Aubergine in Fächerform mit Joghurt-Minz Dip
Gesamt: 60 Min

Aubergine in Fächerform mit Joghurt-Minz Dip

Aubergine geht eigentlich immer - dieses Rezept braucht zwar ein paar Arbeitsschritte, die vergisst man aber spätestens beim ersten Bissen im Mund!

So wird's gemacht
1
Etwas Vorbereitungszeit müsst ihr einplanen. Aber die Zeit dazwischen könnt ihr wunderbar nutzen. Heizt den Ofen auf 180 Grad!
2
Los geht´s: Zuerst die Aubergine waschen und vom Stielende weg in dünne Scheiben schneiden. Ordentlich mit Salz bestreuen und 30 Minuten liegen lassen.
3
Während die Aubergine "ruht", kümmern wir uns um die Füllung und die Soße: Zwiebeln und Knoblauch schälen und schneiden, dann Öl in die Pfanne geben. Ein EL der klein geschnittenen Zwiebel- und Knoblauchmenge zur Seite legen, kommt nachher in die Soße, den Rest in die Pfanne geben.
4
Champignons und getrocknete Tomaten ebenfalls klein schneiden und in die Pfanne geben. Alles gut erhitzen, sobald die Champignons braun sind, gewaschenen Spinat dazu geben. Solange schmoren, bis der Spinat zusammenfällt. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und vom Herd nehmen.
5
Für die Soße Minzblätter waschen, trocknen, zupfen und klein hacken. Zusammen mit Zwiebeln und Knoblauchstückchen in den Joghurt geben. Saft der Zitrone unterrühren und mit Salz abschmecken. Im Kühlschrank durchziehen lassen.
6
Nun kommt die Aubergine wieder ins Spiel: Spül die Auberginenscheiben unter fließendem Wasser ab und tupfe sie trocken. Lege sie in eine gefettete Auflaufform und fülle die Lücken des Fächers mit der Füllung. Streue den Simply V Reibegenuss darüber und schiebe die Form in den vorgeheizten Ofen - nach 30 Minuten rausnehmen und mit dem Dip genießen!
7
Dazu passt Reis oder ein Salat perfekt.
Schon gewusst?
Auberginen vor dem Kochen immer in Salz einlegen, ziehen lassen und dann das Salz abwaschen. Dann werden sie nicht pampig.