Purer Genuss
Vegane Enchiladas
Gesamt: 30 Min

Vegane Enchiladas

Zu mexikanischen Enchiladas darf eine Chilisoße nicht fehlen - diese Rollen werden mit Seitan gefüllt, yummie!

So wird's gemacht
1
Zwiebeln, Knoblauchzehen, Jalapeños und Koriander hacken. Seitan reiben oder sehr klein schneiden.
2
Für die Soße Knoblauchzehen und Zwiebeln mit Olivenöl für circa 3 Minuten anzubraten. Nun Tomatenmark, Gemüsebrühe, Chili, Kumin, Oregano und Salz hinzugeben und für 10 Minuten köcheln lassen, ab und zu umrühren. Anschließend mit dem Stabmixer alles gut mixen.
3
Für die Füllung Seitan, Jalapeños, Koriander, Sojasoße, Salz, Pfeffer, Knoblauch- und Zwiebelpulver vermischen. 185 ml, von der bereits hergestellten Soße, hinzufügen.
4
Einen Teil der Soße in eine ofenfeste Form geben. Nun die Füllung auf den Tortillas verteilen, die Tortillas zusammenrollen und in die Auflaufform mit der Soße legen. Zum Schluss mit der restlichen Soße übergießen und mit etwas Simply V Reibegenuss bestreuen.
5
Für circa 15 Minuten bei 180 °C im Ofen backen, bis die Enchiladas knusprig überbacken sind.
Schon gewusst?
Tortillas selber machen: 125 g Maismehl, 125 g Weizenmehl, 350 ml Wasser, 1 TL Salz und 3 EL Öl zu einem Teig verrühren. Eine Suppenkelle pro Tortilla in einer Pfanne ohne Öl verteilen. Kurz anbacken und wenden. Nicht knusprig werden lassen.