Purer Genuss
Vegane Kartoffelrösti
Gesamt: 40 Min

Vegane Kartoffelrösti

Kartoffelrösti oder Kartoffelpuffer? Oder doch Reibekuchen? Je nach Region haben Röstis einen anderen Namen. Dieses Rezept schmeckt auch wunderbar ohne Ei. Der Klassiker Apfelmus darf dazu natürlich nicht fehlen.

So wird's gemacht
1
Kartoffeln schälen, fein reiben, ausdrücken und das entstandene Wasser entfernen. Den Simply V Streichgenuss Cremig-Mild untermengen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
2
Runde Taler formen und in einer Pfanne mit Pflanzenöl goldbraun anbraten. Die Kartoffelrösti kurz auf Küchenpapier legen, damit das überschüssige Pflanzenöl entfernt wird.
3
Dazu passt Apfelmus. Wer die Röstis deftig mag, kann Pilzsoße mit Simply V Streichgenuss Gartenkräuter dazu probieren.
Schon gewusst?
Die Herstellung sollte zügig gehen, da die Kartoffeln schnell braun werden. Bei größeren Mengen die Kartoffel-Rösti-Masse zweimal herstellen.