Purer Genuss
American Cheesecake mit frischen Beeren
Gesamt: 100 Min

American Cheesecake mit frischen Beeren

Wer Käsekuchen mag, wird diesen Cheese-Cake lieben, ganz egal ob er mit oder ohne Beeren serviert wird...

So wird's gemacht
1
Die Cashewkerne in einer Schüssel mit kochenden Wasser übergießen und 1 Stunde ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 175 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eine 24er Springform mit Backpapier auslegen und den Rand leicht einfetten.
2
Die Zutaten für den Boden (Mandeln, Datteln, Margarine, vegane Kekse, Vanilleschote, Agavendicksaft, Salz) zusammen im Mixer/Blender/Cutter zu einer krümeligen Masse zerkleinern. Die Masse auf dem Boden der Form verteilen und gut andrücken, dabei einen ca. 2 cm hohen Rand formen. Den Keksboden ca. 20 Minuten backen. Nach 10 Minuten den Rand nochmal etwas hoch drücken. Nach dem Backen auskühlen lassen. Die Temperatur des Backofens auf 160 Grad (Ober- und Unterhitze) reduzieren.
3
Für die Füllung die eingeweichten Cashews abseihen, gut abtropfen lassen und zusammen mit den restlichen Zutaten mit Ausnahme der Beeren und Zitronenverbene in den Mixer geben. Die Masse so lange zerkleinern, bis eine geschmeidige, cremige Konsistenz entstanden ist.
4
Die Füllung auf den gebackenen Keksboden gießen und für 50-60 Minuten auf 160 Grad (Ober- und Unterhitze) backen. Danach den Kuchen auskühlen lassen.
5
Während der Kuchen bäckt, die Beeren waschen, gut abtropfen und das Grün der Erdbeeren entfernen. Die Hälfte der Erdbeeren pürieren; wenn nötig mit etwas Agavendicksaft süßen.
6
Zum Servieren den Kuchen in 8 Stücke teilen, mit der Erdbeersauce begießen, mit den Heidelbeeren und den restlichen Erdbeeren belegen und mit gezupfter Zitronenmelisse dekorieren.
Schon gewusst?
Natürlich kann man für das Topping auch andere Beeren verwenden!