Purer Genuss
Veganer Kartoffelsalat
Gesamt: 40 Min

Veganer Kartoffelsalat

Die Norddeutschen lieben ihren Kartoffelsalat cremig, im Süden wird er mit Öl und Essig gemacht. Dieses Rezept ist eine Mischung aus beiden Möglichkeiten. Für alle, die sich für keine Variante entscheiden können!

Zubereitung

1
Kartoffeln in Salzwasser kochen, pellen und in feine Scheiben schneiden.
2
Zwiebelwürfel in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anschwitzen, Senf hinzugeben, mit Gemüsefond auffüllen und einen kleinen Schuss Essig dazugeben. Kurz aufkochen lassen und nach und nach zu den warmen Kartoffeln geben und unterheben.
3
Eine handvoll geschnittener Schnittlauch und 40 g Simply V Streichgenuss Cremig-Mild zur Kartoffelmasse hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.
Schon gewusst?
Zu viele Kartoffeln gekocht? Am nächsten Tag mal wieder Bratkartoffeln machen!

Tipps & Tricks für den besten veganen Kartoffelsalat ohne Mayo

In Mecklenburg sagt man Tüftensalat, in Süddeutschland Erdäpfelsalat und im Schweizerdeutsch Härdöpfelsalat. Der Kartoffelsalat hat Tradition in Deutschland. Viele essen ihn sogar als Festmahl an Heiligabend. Du warst immer auf der Suche nach einem veganen Kartoffelsalat für Buffet, Grillabend oder Festschmaus? Cremig und lecker soll er sein, aber vegane Mayonnaise ist auch keine Alternative für dich und viel zu fett? Das SIMPLY V Team hat sich in die Küche gestellt und experimentiert. Das Ergebnis ist ein cremiger Kartoffelgenuss!

Hier haben wir außerdem ein paar wertvolle Tipps für deinen veganen Kartoffelsalat gesammelt:

Was sind die besten Kartoffeln für Kartoffelsalat?

Am besten eignen sich festkochende Kartoffeln. Beim Vermischen mit den anderen Zutaten zerbrechen die Scheiben einfach nicht so leicht. Vorwiegend festkochende Kartoffelsorten werden auch Salatkartoffeln genannt, weil sie gerne für Kartoffelsalat verwendet werden. Wer sich eine sämige Konsistenz des Salates wünscht, mischt ein paar mehligkochende Kartoffeln dazu. Wenn du besonders gelbe Kartoffelsorten für deinen veganen Kartoffelsalat wählst, sieht er hinterher natürlich noch schmackhafter aus.

Wir empfehlen dir insbesondere diese Kartoffelsorten:

  • Sieglinde
  • Cilena
  • Vitelotte
  • Linda
  • Marabel
  • Allians
  • Annabelle

Wie du mühelos Pellkartoffeln schälen kannst

Es führt kein Weg daran vorbei: Dein veganer Kartoffelsalat schmeckt am besten, wenn du dafür Pellkartoffeln statt Salzkartoffeln verwendest. Der Aufwand lohnt sich – auch wenn das Pellen etwas Zeit in Anspruch nimmt. Es kursieren einige Tipps, wie sich Kartoffeln leichter pellen lassen. In jedem Fall solltest du die Kartoffeln noch warm pellen (viele empfehlen kalt abschrecken). Ansonsten kannst du die abgegossenen Kartoffeln einfach beiseite stellen und den Deckel noch einmal drauflegen. Dann lassen sich die Kartoffeln nach einigen Minuten leichter pellen. Gabel einpieksen, mit einem scharfen Messer leicht anritzen und Pelle abziehen.

Pellkartoffel für veganen Kartoffelsalat

Wie du deinen veganen Kartoffelsalat verfeinern kannst

Unser Rezept kann die Basis für weitere leckere Kreationen sein. Füge deinem veganen Kartoffelsalat je nach Geschmack folgende Zutaten hinzu:

  • Gewürzgurken
  • Salatgurke
  • Statt Schnittlauch: Petersilie oder Dill
  • Paprika
  • Grüner Spargel
  • Champignons
  • Kichererbsen
  • Erbsen
  • Möhren
  • Mais
  • Frühlingszwiebeln oder Rote Zwiebeln
  • Oliven
  • Getrocknete Tomaten
  • Kapern
  • Avocado
  • Tomaten