Purer Genuss
Carrot Cake vegan

Top 10 Ideen für vegane Ostern

10 leckere Ideen für ein veganes Osterfest – ganz ohne Ei

Ostern feiern ohne Osterlamm und Ostereier? So manch einer mag denken, dass Ostern und vegane Ernährung nicht zusammenpassen. Was kann man zum Osterbrunch mitbringen, wenn man komplett auf Milch, Eier und tierische Produkte verzichtet? Damit dein veganes Osterfest ein Erfolg wird, haben wir 10 Rezeptideen für dich gesammelt. Wetten, dass kaum jemand den Unterschied schmecken wird?

1. Veganer Osterzopf

Der Hefezopf ist ein echter Klassiker beim Osterfrühstück und deshalb perfekt für dein veganes Ostern geeignet. Aus dem Teig lassen sich auch wunderbar kleine Osterhasen formen. Dafür den Teig mit den Händen zu langen „Würsten“ rollen (ca. 30cm) und die beiden Enden zweimal flechten. In die U-Schlaufe eine kleine Teigkugel als Hasenschwänzchen setzen, fertig! Super auch als kleines Geschenk oder Mitbringsel zu Ostern.

Unser Tipp, damit der Osterzopf schön glänzt: Statt, wie üblich den süßen Hefeteig mit Eigelb zu bestreichen, kannst du auch einfach etwas Pflanzendrink oder Sojasahne mit Agavendicksaft mischen und dünn einpinseln. Wer mag, garniert den Osterzopf noch zusätzlich mit Mandeln, Rosinen, Nüssen oder Hagelzucker. Am besten mit einer dicken Schicht Streichgenuss und fruchtiger Marmelade oben drauf genießen.

2. Rüblikuchen aka Carrot Cake mit dem besten veganen Frosting

Kein Ostern ohne Carrot-Cake! Karottenkuchen zählt mittlerweile zu den Klassikern beim Osterbrunch oder dem Kuchenbuffet am Nachmittag. Super saftig muss er sein und mit reichlich Frischkäse-Frosting oben drauf. Dank Streichgenuss gelingt das Frosting auch einfach vegan. Hier kommt unser Rezept für den besten veganen Karottenkuchen mit dem leckersten veganen Frosting überhaupt! Hast du noch mehr Lust auf den Carrotcake-Style? Dann probiere auch gern mal diese Carrot Cake Waffeln oder diese süßen Rübli-Muffins.

3. Mohnkuchen oder Mohn-Cheesecake?

Klassischer Mohnkuchen oder lieber unsere Mohn-Cheesecake-Variante mit süßer Vanillecreme aus unserem Frischegenuss? Für welche Variante entscheidest du dich? Wenn es nach uns ginge, dürften beide Kuchen an Ostern aufgetischt werden.

4. Leckeres mit Rhabarber

Je nachdem wie Ostern liegt, kann es schon den ersten Rhabarber geben. Wir lieben ihn als Kompott, Saft, Konfitüre und natürlich - im Kuchen! Falls die Rhabarber-Saison schon begonnen hat, kommt unser Rhabarber Kuchen damit auf jeden Fall aufs Kuchenbuffet. Schon gewusst? Aus Kichererbsenwasser kannst du „veganen Eischnee“ machen und den Rhabarber-Cheesecake mit einer extra dicken Baiserschicht toppen. Aquafaba nennt sich das Rezept. Dafür einfach 100ml Kichererbsenwasser mit einer Prise Salz und 1 TL Weinsteinbackpulver aufschlagen. Keine Angst – dein Baiser wird garantiert nicht nach Kichererbsen schmecken. Dein Rhabarber-Cheesecake mit Baiser dafür umso besser!

5. Ostereier aus Schokolade – die vegane Alternative zum Oster- oder Überraschungsei

Vegane Überraschungseier? Oh ja! Sie sehen nicht nur großartig auf einem schönen Ostertisch aus, sondern schmecken auch noch wahnsinnig lecker!

6. Schnelle Osterideen mit Blätterteig – geht auch in vegan!

Du liebst knusprigen Blätterteig? Dann haben wir hier zwei Möglichkeiten für dich, diese Lust zu stillen und gleichzeitig eine kleine aber feine Frühlingsnote mit einfließen zu lassen: Probier‘ unsere herzhaften Blätterteigschnecken oder unsere vegane Frühlingspizza mit Blätterteigboden. Ganz ohne Gehzeit ist sie ruckzuck gemacht und eine schnelle Rezeptidee für spontanen Osterbesuch. Ist Blätterteig denn überhaupt vegan? Tatsächlich ist dem so – zumindest die Fertigware im Kühlregal wird meist aus Pflanzenfett angeboten. Ein kurzer Blick auf die Zutatenliste sagt, dir, ob der Blätterteig mit Butter oder Margarine hergestellt wurde.

7. Grüner Spargel & Bärlauch

Liegt Ostern im April bekommst du bestimmt auch schon frischen Bärlauch und grünen Spargel. Beide Frühlingsgemüse lassen sich super auf einer Frühlingspizza kombinieren. Zum Osterbrunch packen wir die grünen Stangen aber am liebsten in Blätterteig ein. Hier geht’s zum Rezept für die schnellen Spargel-Blätterteigtaschen.

Wenn dir weißer Spargel lieber ist, dann probier‘ doch mal unsere leckere Spargelcremesuppe vegan mit Pastagenuss.

8. Spinat-Quiche ohne Ei

Ein weiteres Gemüse, das im März und April bereits Saison hat: Spinat! Frisch geerntet hüpfen die noch zarten Blätter in unsere Quiche. Die kommt ganze ohne Ei, Butter und Co aus und schmeckt dennoch fantastisch. Hier zeigen wir dir, wie Spinat-Quiche ganz einfach vegan gelingt.

9. Herzhafte Waffeln

Herzhafte Waffeln – Ja, es schmeckt auch so lecker, wie es sich anhört! Und für Experimentierfreudige gibt es diese auch als Sandwich mit Spinat. Hier geht's zum Rezept.

10. Oster-Muffins: Süß oder herzhaft?

Last but noch least: Muffins! Mit veganen Muffins kannst du bei einer Einladung zum Osterbrunch immer punkten. Für den Spiegelei-Look werden einfach kleine Aprikosen auf das cremige Streichgenuss-Topping setzen. Macht was her oder?

Wenn du für etwas Abwechslung zwischen all den süßen Oster-Leckereien sorgen möchtest, kannst du Muffins auch herzhaft & deftig backen.Herzhafte Muffins mit Oregano und getrockneten Tomaten oder saftige Spinat Muffins kommen immer gut an. Für die extra Portion „Cheeze“ sorgt unser Reibegenuss.

Zu viel vorbereitet? Dann einfach einfrieren und du hast immer einen herzhaften Snack parat.

Appetit bekommen? Und überzeugt davon, dass Ostern vegan mindestens genauso lecker sein kann?

Für mehr vegane Rezeptideen für Ostern klick dich jetzt durch unsere Oster-Rezeptsammlung oder schau bei uns auf Pinterest vorbei!

Viel Erfolg beim Backen und Kochen! Stay Simply Vegan.

Weitere interessante Stories und leckere Rezepte für dich
Vegan Brunchen
Gibt es etwas Schöneres, als nach einer hektischen Woche ganz gemütlich mit Familie und Freunden zu brunchen? Die Zeit sein zu lassen und einfach mit …