Purer Genuss
Eat Plants Challenge

Eat Plants Challenge

Dein veganer Ernährungsplan für sieben Tage

Du findest Essen ist eine der schönsten Sachen der Welt? Und sie soll noch schöner werden? Dann mach mit bei unserer Eat Plants Challenge. Du wirst staunen und genießen...

Pflanzlich essen mit Genuss

Du willst

  • noch mehr Spaß beim Kochen
  • inspiriert werden von neuen Rezepten
  • für Abwechslung sorgen auf deinem Teller
  • bis dato unbekannte Zutaten kennenlernen
  • neue Geschmackseindrücke sammeln
  • einfach lecker und gut essen

Das alles aber bitteschön alltagstauglich und mit Gelinggarantie? Und gut für dich soll es obendrein auch noch sein? Dann bist du hier genau richtig. Mach mit bei unserer Eat Plants Challenge Speiseplan Woche 1 | Speiseplan Woche 2 | Meal Prep Plan

Unsere vegane Challenge eröffnet dir eine neue, köstliche Genusswelt, die du nicht mehr verlassen möchtest. Worauf wartest du also noch? Probier’s aus! Und nichts ist einfacher als das. Hier findest du zwei vegane Ernährungspläne - einen Ernährungsplan für Woche 1 und einen für Woche 2 - samt einer veganen Einkaufsliste für die Woche 1 und einer Einkaufsliste für die Woche 2. Damit startest du spielend in deine ganz persönliche pflanzliche(n) Genusswoche(n).

Und mal ehrlich: Gerade nach den Faschingstagen ist ein bisschen Detox mit dieser veganen Challenge doch ideal!

Die vegane Lebensweise ist für viele längst kein Buch mehr mit sieben Siegeln. Es hat sich herumgesprochen, wie lecker es ist, pflanzlich zu essen und wie einfach viele Gerichte zubereitet werden können. Und du kannst dich davon jetzt auch selbst überzeugen – mit unserer Eat Plants Challenge! Wir haben für dich einen veganen Speiseplan zusammengestellt, der deine Geschmacksnerven glücklich machen wird: Ob Quinoa-Pizzas, Linsen-Burger oder Porridge – die Eat Plants Challenge eröffnet dir eine ganze neue Dimension des guten Geschmacks.

Dein veganer Ernährungsplan: Von Ananas bis Zucchini

Grundlage unserer veganen Challenge sind viel frisches Obst und Gemüse, Hülsenfrüchte, Getreide, Nüsse und wertvolle native Ölen. Du wirst schwelgen in Auberginen und Ananas, Kohlrabi und Karotten, Porree und Pilze, Zwiebeln und Zucchinis, nicht zu vergessen Linsen und Kichererbsen, Walnüsse, Cashewkerne und Mandeln. Dir läuft schon das Wasser im Mund zusammen? Uns auch.

Wer sollte bei dieser Vielfalt denn auf den Gedanken kommen, dass da irgend etwas fehlt? Und das tut es ja auch gar nicht. Okay, auf Butter und Milch musst du natürlich verzichten, aber dafür gibt es so viele köstliche Alternativen zu Milch & Co., dass wohl kaum einer von Verzicht sprechen kann. Überhaupt: Ein veganer Ernährungsplan bietet dir so viel Abwechslung, so viel Neues, dass eine einzige vegane Woche eigentlich gar nicht ausreicht, um alle Köstlichkeiten zu probieren. Aber es ist ein Anfang.

Vielseitig und rein pflanzlich: Simply V

Dank unserer Simply V-Produktrange aus Streichgenuss, Genießerscheiben, Reibegenuss und Bio Haferdrink wirst du nicht mal Käse oder Milch vermissen. Hergestellt ohne Soja und Palmöl, ohne Farbstoffe und Geschmacksverstärker kannst du Simply V-Produkte ebenso wie Käse und Milch verwenden - und dabei sind sie auch noch laktosefrei, milcheiweißfrei und bis auf den Haferdrink glutenfrei.

  • Simply V Streichgenuss ist cremig und streichfähig, schmeckt köstlich auf Brot und rundet Cremesuppen perfekt ab.
  • Simply V Genießerscheiben sind cremig auf dem Pausenbrot und ebenso geeignet für einen herzhaften Burger.
  • Simply V Reibegenuss schmilzt und bräunt wie ein „normaler“ Reibekäse, zieht sogar Fäden und verleiht deinem Gericht die perfekte Würze.
  • Simply V Bio Haferdrink schmeckt pur, im Müsli und im Kaffee und lässt sich für deinen Cappuccino auch aufschäumen.

Also, trau dich und tauche mit uns ein in die Welt des pflanzlichen Genusses. Erlebe die unglaubliche Vielfalt und köstliche Geschmacksexplosionen, die deinen Gaumen nach mehr rufen lassen.

Unsere rein pflanzlichen Rezepte schmecken nicht nur genial, die pflanzliche Ernährung bietet auch sonst viele Vorteile. Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) ist „Pflanzenkost“ in einigen Punkten günstiger als Ernährungsformen mit tierischen Produkten: In pflanzlichen Lebensmitteln steckt kein Cholesterol, weniger gesättigte Fettsäuren, dafür aber mehr Ballaststoffe, Antioxidantien und sekundäre Pflanzenstoffe.

Dein kleiner Beitrag für das große Ganze

Auch beim Essen wird das Thema Nachhaltigkeit immer wichtiger. Und das ist gut so. Von deiner veganen Woche profitierst du ebenso wie unsere Umwelt, denn pflanzliche Ernährung ist klimafreundlich und tierfreundlich.

Das Umweltbundesamt zeigt in seinem Bericht „Daten zur Umwelt – Ausgabe 2015. Umwelt, Haushalt und Konsum“ beispielsweise auf, „dass für die Erzeugnisse tierischen Ursprungs wie Fleisch und Milchprodukte und Eier mehr Fläche und Wasser erforderlich sind und durch sie mehr Treibhausgasemissionen verursacht werden als durch Erzeugnisse pflanzlichen Ursprungs.“ Und dagegen können wir alle – kannst du - etwas tun:

Also einfach Rezepte und vegane Einkaufsliste runterladen und deine Eat Plants Challenge Woche starten!

Du willst noch viel mehr über pflanzliche Ernährung wissen oder deine Eat Plants Challenge verlängern?? Dann schau einfach hier nach

  • Pflanzlicher Ernährungsplan Januar 1
  • Pflanzlicher Ernährungsplan Januar 2
  • Nachhaltige Ernährung – Trend oder Notwendigkeit?
  • Warum vegan? Darum! Sechs Gründe für eine vegane Lebensweise
  • Vegan ernähren - so gelingt's
  • Lecker vegan kochen - ganz einfach mit Gemüse & Co.
  • Vegan werden - Herausforderungen meistern